60 Jahre Blaskapelle Langenbrombach!

Auftaktveranstaltung mit Einweihung der Kulturbühne und Ehrungen der Musiker

Am Sonntag, den 9.6.2024 war es soweit. Die Blaskapelle Langen-Brombach hatte auf den Festplatz am Bürgerhaus zu einem Frühschoppen geladen, gab es doch einiges zu feiern.

Als erstes wäre da die Einweihung der neuen Kulturbühne zu nennen, die im vergangenen Herbst in den Hang am Rande des Festplatzes gebaut wurde. Weiter markierte diese Veranstaltung auch noch den Auftakt zu den Feierlichkeiten zum 60. Geburtstag der Kapelle. Bei bestem Wetter konnte die Vorsitzende Eva Wieck sehr viele Besucher auf dem Festplatz begrüßen, die, nachdem weitere Garnituren aufgebaut wurden, auch alle Platz fanden. Den einleitenden Worten der Vorsitzenden zur Geschichte des Vereins und zur Entstehung der Idee zu der Bühne folgte Bürgermeister Andreas Koch, der in wenigen Worten auf die Realisierung des Projektes Kulturbühne einging. Eingebunden in diesen Rückblick war sein Dank an die dabei beteiligten Personen und Institutionen. Maßgeblich zum Gelingen des Projektes beigetragen haben, neben den Gremien und Bediensteten der Gemeindeverwaltung, auch Natascha Röske von der Blaskapelle und dem Büro Karl Kaffenberger, unterstützt mit Thilo Fischer vom Planungsbüro Heinen &Fischer für die Planung, das Bauunternehmen Reeg bei der Umsetzung, Mitglieder der Blaskapelle selbst, unter Anleitung von Aeneas Hantelmann, bei der Herstellung der Oberflächen und der Begrünung sowie der Bauhof der Gemeinde durch die unterstützende Begleitung der Arbeiten. Dank für die Unterstützung und Finanzierung der Kulturbühne gilt auch den Landtagsabgeordneten Sandra Funken und Rüdiger Holschuh sowie der Interessengemeinschaft Odenwald (IGO) vertreten durch Frau Aßmuss.

Besten Dank auch an Pfarrer Christoph Zell für die Segnung der neuen Kulturbühne verbunden mit Grußwort und Gebet. Den Abschluss dieses Teils der Veranstaltung bildete Sandra Funken mit einem Grußwort.

Dieser Frühschoppen war aber auch ein passender Rahmen um langjährige Mitglieder der Blaskapelle zu ehren: Für 10 Jahre Udo Helm, für 20 Jahre Andreas Rudolph, Jan-Philipp Keil und Ann-Katrin Hantelmann. Besondere Ehrungen gab es dann gleich viermal, für 50-jährige aktive Mitgliedschaft im Verein konnten geehrt werden: Ute Schmied, Thomas Steiger, Uwe Schäfer und Klaus Handke. Neben dieser sehr langen Zeit des zuverlässigen und wertvollen Musizierens im Verein sind bei Ute Schmied und Klaus Handke noch langjährige Vorstandsarbeit und die Ausbildungsarbeit beim Bläsernachwuchs hervorzuheben. Neben einem aufrichtigen und herzlichen Dankeschön erhielten alle Jubilare ein kleines Präsent sowie stehenden Applaus von den Mitmusikern.     

Nach dieser gelungenen Auftaktveranstaltung freut sich die Blaskapelle auf das bevorstehende Festwochenende vom 21. – 23. Juni 2024 auf dem Festplatz und der neuen Kulturbühne am Bürgerhaus in Langenbrombach mit ebenso gutem Wetter und vielen Besuchern aus nah und fern.

Auf dem Bild zu sehen sind 200 Jahre Blasmusik mit den Jubilaren für 50 Jahre aktive Mitgliedschaft in der Blaskapelle Langen-Brombach: v.l. Ute Schmied, Thomas Steiger, Uwe Schäfer, Klaus Handke sowie Vorsitzende Eva Wieck.