Oktoberfest der SPD Brombachtal

Mit Lederhose und Dirndlbluse ausgestattet spielte unser Jugendorchester mitte September beim Oktoberfest der SPD Brombachtal auf und bereitet allen Gäste einen kurzweiligen Mittag bei Festbier und Haxe.
weitere Bilder ==>

Kerb in Bad König 2017

Wie bereits im letzten Jahr wurden wir auch in diesem Jahr wieder zur Bad Königer Kerb eingeladen. Einen ganzen Nachmittag lang gaben wir auf der Freilichtbühne unser abwechslungsreiches Repertoire zum Besten.
weitere Bilder ==>

Kirchenfest in Vielbrunn

In diesem Jahr begleitete unser Jugendorchester wieder einmal das Kirchenfest der Vielbrunner Gemeinde und rundete so ein gelungenes Fest musikalisch ab.
weitere Bilder ==>

Pfingstkonzert

Am 04.Juni hatten wir unser diesjähriges Pfingskonzert auf dem Dorfplatz in Langen-Brombach. Der Wettergott war uns gnädig und schenkte uns ein trockenes Konzert bei dem gegen Ende sogar die Sonne den Kampf gegen die dicke Wolkendecke gewann und so einen sonnigen, warmen Ausklang ermöglichte.
weitere Bilder ==>

Muttertagskonzert des Nachwuchsorchesters

Am 13.Mai spielte unser Nachwuchsorcherster unter Leitung von Natascha Berres ein Muttertagskonzert im Dorfgemeinschaftshaus Langen-Brombach. Die jungen Musiker stellten einmal mehr unter Beweis, dass sie ihr Instrument gut beherrschen und ein musikalisch gelungenes Konzert spielen können.
weitere Bilder ==>

Das Konzert zum Muttertag des Nachwuchsorchesters der Blaskapelle Langen-Brombach am vergangenen Samstag begann zunächst mit einer kurzen Verzögerung. Im Bürgerhaus mussten erstmal weitere Stuhlreihen aufgestellt werden, so groß war der Andrang des neugierigen Publikums. Im festlich geschmückten Bürgerhaus spielte das Nachwuchsorchester ein zweistündiges Musikprogramm, das sich hören lassen konnte. Nach der BeMuttertagskonzert 2017grüßung durch den Vereinsvorsitzenden Peter Gärtner, wurden die Zuhörer mit rockiger Blasmusik von Peter Maffay und Green Day in Stimmung gebracht. Daneben gab es auch klassische Blasmusik wie Walzer und Polkas, sowie Märsche aus frühen Disney Filmen. Neben dem Nachwuchsorchester konnten sich im ersten Teil auch die ganz kleinen bzw. neuen Musiker in Ausbildung präsentieren. Für Benjamin Barth, Fiona und Marie Johann, Maurice Bitsch, Lea Fornoff, Tim Bär-Arras, Hannah Ihrig, Philip van den Berg und Maria Serano sicherlich eine aufregende Angelegenheit, spielten sie doch erstmalig vor großem Publikum. Dieses wurde seiner Aufgabe, die jungen Musiker durch langanhaltenden Applaus zu unterstützen und zuMuttertagskonzert 2017 motivieren, mehr als gerecht. Nach der wohlverdienten Pause durften sich die Schlagzeuger von ihrer besten Seite zeigen. Nach einem Medley von Queen bewiesen sie, dass man auch ohne Blasinstrumente tolle Musik machen kann und präsentierten mit Boomwhackers das Stück „Steps“ von Martin Junker. Obwohl standesgemäß nicht alle Schlagzeuger ihre Noten dabei hatten, honorierte das Publikum die extravagante Vorstellung mit Sonderapplaus und forderte erstmals eine Zugabe. Nach weiteren musikalischen Highlights wie der Filmmusik aus Star Wars von John Williams und Musik von Phil Collins, endete der schöne Abend mit einem Musikstück, bei dem alle Nachwuchsmusiker des Abends beteiligt waren. Nachwuchsorchester und der Chor der Bläser in Ausbildung spielten bzw. sangen „We are the world“ von Michael Jackson. Die Solosängerin Fiona Weiß erhielt dafür ebenso begeisterten Muttertagskonzert 2017Applaus wie die Dirigentin und Leiterin des Nachwuchsorchesters Natascha Berres, die auch von den jungen Musikern aus dem Orchester mit Lob überschüttet wurde. Am Ende quittierte das Publikum die Leistung aller Beteiligten mit stehenden Ovationen und forderte lautstark eine Zugabe. Nachdem die Bläser ihre letzten Reserven mobilisiert hatten und ein Medley von John Williams Märschen spielten, endete, unter dem tosenden Applaus des tollen Publikums, ein wundervoller Konzertabend. Wer sich einen Eindruck vom Nachwuchsorchester verschaffen möchte, kann dies bei folgenden Gelegenheiten tun: 04.06. Pfingstfest „Musik im Dorf“ in Langenbrombach, 13.08. Pfarrfest in Vielbrunn, 21.08. Bürgerbrunch in Bad König im Kurpark.

André Wieck

Oldtimertreffen 2017

Mittlerweile zur Tradition geworden ging auch dieses Jahr unsere 1.Mai-Tour nach Nieder-Kainsbach zum Grillfest und Oldtimertreffen des SG Nieder-Kainsbach/Affhöllerbach. Trotz durchgehendem Regen fanden auch in diesem Jahr wieder viele Wanderfreudige den Weg nach Kainsbach, sodass es trotz kalten Fingern und Füßen ein gelungener Auftritt wurde. Wir freuen uns schon auf nächstes Jahr. Hoffentlich wieder bei strahlendem Sonnenschein.
weitere Bilder ==>

Kurkonzert in der Wandelhalle

weitere Bilder ==>
Am vergangenen Samstag waren wir zu Gast in Bad König und spielten dort ein Kurkonzert in der Wandelhalle. Mit ganz unterschiedlichen Musikrichtungen unterhielten wir das motivierte Publikum, sodass es sowohl für Bläser als auch Gäste ein gelungener, kurzweiliger Abend war.

Unter dem Motto „Die Blaskapelle lacht zu 1001 Nacht“ lud die Blaskapelle Langen-Brombach bereits zum 9. Mal ins Gasthaus „Zum Löwen“ zu ihrer Fastnachtsitzung ein.

Mit demDreigestirn Einlass um 18:11 Uhr füllte sich der Saal mit Bauchtänzerinnen, Beduinen und vielen anderen orientalischen Gestalten, nebst einem Kamel und einem Schlangenbeschwörer.

Hausherr Thomas Löw hatte mit seinem Küchenteam wieder kulinarische Leckerbissen getreu dem Motto „1001 Nacht“ für alle Besucher gezaubert. Seine Fantasie ließ er dabei nicht nur an den Töpfen und Pfannen aus, schon bei der Namensgebung der Gerichte zeigte er sein Können. So konnten die Gäste unter anderem zwischen „Ali Baba und die 400 Kalorien“, „Sesam öffne dich“ und dem „Festmahl des Odenwälder Sultans“ wählen.Helmut Schmied alias Donald Trump

Um 19:66 Uhr eröffneteUte Schmied und Tanja Dietsche die Fastnackt-Kapelle die Sitzung mit dem Narhalla-Marsch. Nach einer kurzen Begrüßung durch Helmut Schmied und Peter Arras wurde das Dreigestirn durch Aladin (Walter Ripper) und seine Wunderlampe (die Stimme kam von Jan-Philipp Keil) auf spaßige Art gekürt. Donald Trump, in Gestalt von Helmut Schmied, führte fortan durchs Programm. Für besondere Lacher aus dem Publikum sorgte der virtuose Flötenspieler PA (Peter Arras), der im Folgenden die einzelnen Programmpunkte mit der Foxfanfare einläutete. Das Nachwuchsballett, bestehend aus Bläsern in Ausbildung und Nachwuchs von aktiven Bläsern, zeigte als Strichmännchen einen beindruckenden Schwarzlichttanz. Im Anschluss strapazierten Ute Schmied und Tanja Dietsche die Lachmuskeln des Publikums, als „Die do unn die Oanner“ auf komische Art über Homöopathische Globuli, Yoga und das Fauler-Werden berichteten. Das Geschwisterpaar Natascha und Bianca Berres zeigten ihre musikalische Begabung dieses Mal als Gesangsduo. Mit dem Titel „A Whole New World“ aus dem Musical Aladin verzauberten sie die Zuhörer. Begleitet wurden sie von Christoph Rossmann auf dem E-Piano.

Den zweiten Teil  Lukas Lehr, Jonas Handke und Yannick Ripperdes Programms eröffnete das Damenballett. Die 7 jungen Frauen nahmen die Zuschauer mit auf eine Reise in den Orient. In ihren orientalischen Kostümen und mit einem gut einstudierten verführerischen und fetzigen Bauchtanz, wurden die Gäste auf den „Persischen Markt“ mitgenommen. Als Lukas Lehr, Jonas Handke und Yannick Ripper die Bühne betragen hieß es „Das Niveau singt!“. Die Blaskapelle ist besonders stolz, drei Nachwuchstalente am Mikrofon entdeckt zu haben. Auch die Choreografie l ässt erahnen, dass Großes aus ihnen werden könnte. Mit der Darbietung „Keine Sterne in Athen“, begleitet von der Fastnackt-Kapelle, ernteten sie großen Applaus!

Als der lustige Flötenspieler PA zum wiederholten Male die Bühne betrat, forderte das Publikum lauthals eine Zugabe. In wochenlanger Vorbereitung war diese natürlich einstudiert und PA rührte mit seiner Interpretation von „My Heart Will Go On“ das Publikum zu (Lach-)  Tränen. Für die kommende Blaskapellen-Saison hoffen wir, dass er an der Trompete etwas Vorzeichen-Sicherer ist und mehr richtige Töne trifft als auf der Blockflöte. Selten hat Langenbrombach einen MLisbeth (Katja Ripper) und Vinsens (Gerd Klinger)usiker gesehen, der auf einem Instrument dreistimmig spielen kann: Laut, Schief und mit Begeisterung!

In gewohnter Weise lieferten sich Lisbeth (Katja Ripper) und Vinsens (Gerd Klinger) einen mit Fremdwörtern gespickten Schlagabtausch, bei dem beide ihr Fett wegbekamen und im Publikum kein Auge trocken blieb. So wollte Lisbeth in die Bredoullie fahren, was Vinsens aber schnell aufklärte und richtig stellte: Der Ausflug sollte in die Bretagne gehen!

Nach der Prämierung der besten Einzel- und Gruppenkostüme betrat das Männerballett die Bühne. Die Abstimmung von Musik und Choreographie in dieser Showtanzeinlage gelang Jana Schäfer ausgezeichnet. Neben waghalsigen Sprüngen in kräftige Männerhände zeigten die 8 Eunuchen, wie hoch sie ihr Tanzbein schwingen können. Nachdem sie Prinzessin Ayse enthüllten, zeigte die überaus männliche Haremsdame ihre Interpretation eines (Waschbär-) Bauchtanzes.

Das gesamte Programm wurde mit Schunkelrunden und diversen, neuen Stimmungsmedleys von unserer Fastnackt-Kapelle umrahmt. Jan-Philipp Keil und Natascha Berres stellten die Kapelle im Vorfeld zusammen und übten mit den 11 Musikern aus Nachwuchs- und Aktivem Orchester die Stimmungslieder ein. Nach einer rundum gelungenen Veranstaltung wurde bei der anschließenden Aftershowparty mit DJ Tim und DJ Woally bis in die frühen Morgenstunden gefeiert.
Die Blaskapelle bedankt sich recht herzlich bei allen Besuchern, allen Akteuren und Musikern, den vielen Helfern vor und hinter der Bühne und dem Hausherrn Thomas Löw.
weitere Bilder ==>

gefaellt mir
weiterempfehlen
Vereinspartner

 

© 2017 by Blaskapelle Langen-Brombach e. V.